Das System besteht aus drei Komponenten. Die erste Komponente ist die Kamera, die mittig an der Decke des Gangs befestigt wird an der Stelle, an der gezählt werden soll. Die Kamera ist entsprechend IP-67 geschützt, sodass sie auch bei Reinigungsprozessen nicht stört. Die zweite Komponente ist ein Hochleistungsrechner, der die Bilddaten verarbeitet. Dieser kann an einem beliebigen Ort im Gebäude verbaut werden. Die dritte Komponente ist die Software des Systems mit der Anwendung für den PC und der App für mobile Endgeräte. In der Software ist eine Künstliche Intelligenz (KI) enthalten, die die Schweine im Bild erkennt und anschließend zählt. Tiere, die zurücklaufen, werden entsprechend zurück gezählt. Menschen können mit durch das Bild laufen und werden nicht mitgezählt, da eine automatische Erkennung durch die KI erfolgt. Die Menschen sollten dabei die Tiere jedoch nicht verdecken. Die Anwendung am PC und die App können genutzt werden, um die Live-Bilder anzuzeigen, die Ergebnisse auszugeben und zu kontrollieren oder bereits die Hi-Tier-Meldung abzugeben.